2:4 Heimniederlage gegen Molzen

  • 0:1    8. Minute  Röber
  • 1:1  45. Minute  Hoffmann
  • 1:2  57. Minute  Freimuth
  • 1:3 68. Minute  Freimuth
  • 1:4  86. Minute  Luer
  • 2:4  89. Minute  Baldig

Die Gäste aus Molzen begannen spielerisch und läuferisch stark und bestimmten das Spiel in den ersten zwanzig Minuten. Danach war die Luft ein wenig raus bei den Gästen und der SVJ kam in der 21. Minute zu seiner ersten großen Möglichkeit durch Dennis Ridella. Hiernach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wo beide Mannschaften durchaus die Chance hatten, das Spiel für sich zu entscheiden.

Die beste Zusammenfassung für das Spiel lieferte ein Spieler des SVJ unmittelbar nach dem Spiel: „Vorne machen wir sie nicht und hinten kriegen wir zu Einfache.“

Damit war eigentlich alles gesagt.

5:2 Erfolg im Test gegen Eddelstorf II

  • 1:0  (16. Minute)  Dennis Ridella
  • 2:0  (29. Minute)  Michael Hörner
  • 3:0  (47. Minute)  Lukas Burmester
  • 3:1  (60. Minute)
  • 3:2  (70. Minute)
  • 4:2  (83. Minute)  Jan Bendik
  • 5:2  (90. Minute)  Lukas Burmester

Unentschieden im Test gegen Suderburg II

Der SVJ trennte sich am Nachmittag 2:2 unentschieden im Testspiel gegen den VfL Suderburg II. Die Jelmstorfer zeitgten in den ersten dreißig Minuten ein ansprechendes Spiel, in dem sowohl der nötige Einsatz als auch die spielerischen Elemente vorhanden waren. Nach zehn Minuten traf Markus Baldig per Kopfball nach schöner Flanke von Pierre Krug zum 1:0. Nur wenig später erhöhte Lukas Burmester auf 2:0. Die Vorarbeit kam von Markus Baldig.

Im Verlauf der zweiten Spielhälfte erhöhten die Gäste ihr spielerisches Übergewicht zusehends und kamen sehr verdient auch noch zu den beiden Ausgleichstreffern.

SVJ spielte beim AZ Presse Cup

Die Herrenmannschaft des SVJ startete am 4. Januar 2014 als eines von zwei Teams der 1. Kreisklasse beim hochkarätig besetzten AZ-Presse-Cup in der HEG-Sporthalle in Uelzen. Die Qualifikation erfolgte über die Kategorie „Fairness-Sieger“. Der sportliche Erfolg blieb, wie zu erwarten war, bescheiden. Sieger der Turniers wurde abermals Teutonia Uelzen. Ein paar Eindrücke für die, die nicht dabei sein konnten:

Für die Ergebnisse im Detail wird auf das Internetangebot der Allgemeinen Zeitung verwiesen.