Herren: Gute Leistung beim Sieg in Lehmke

Nachdem in den Vorwochen immer eine Halbzeit nur eine durchwachsene Leistung abgeliefert wurde, zeigte sich der SVJ beim erwartet schweren Auswärtsspiel in Lehmke von der ersten Minute an konzentriert und willig, guten Fussball zu spielen. Dem entsprechend brauchte Jonathan Alves-Dias auch nur acht Minuten, um das verdiente 1:0 zu erzielen. Lukas Burmester konnte nach schöner Vorarbeit von Alves-Dias sogar auf 2:0 erhöhen (20.) . Danach wurden die Gastgeber etwas stärker, ohne jedoch große Tormöglichkeiten heraus zu spielen. Lediglich kurz vor der Pause war Schlussmann Jan Bendig bei einem Fernschuss gefordert, den er gut parierte. In der zweiten Halbzeit setzte sich die gute Abwehrleistung des SVJ fort, durch einen „dummen“ Elfmeter gelang den Gastgebern der Anschluss (68.), was aber dann doch nicht zum Punktgewinn reichte. Dafür war der SVJ an diesem Tag einfach zu gut drauf…

  • 1:0  (8.)   Jonathan Alves-Dias
  • 2:0  (20.) Lukas Burmester
  • 2:1  (68.)  FE

Herren: Arbeits-Heimsieg gegen Ebstorf II

Wie die Überschrift bereits andeutet, war es heute ein hartes Stück Arbeit, gegen eine insbesondere in der ersten Halbzeit stark aufspielende Ebstorfer Reserve zum Erfolg zu kommen. Das frühe Tor von Alberto Hernandez (1.) wurde durch die Gäste schnell wieder gerade gebogen, denn Bruns nutzte einen kapitalen Bock der SVJ-Abwehr zum 1:1 (6.). Im Verlauf der ersten Halbzeit wurden die Gäste immer besser, gingen sehr konsequent in die Zweikämpfe und erspielten sich weitere Möglichkeiten, so dass das 1:2 von Linnecke (42.) hochverdient war. Dem SVJ fehlte in den ersten 45 Minuten etwas der Biss, allein Alberto Hernandez und Eike Burmester zeigten, wie es geht!

Der Biss war auch in der zweiten Halbzeit noch nicht voll da, aber die Gastgeber stellten sich nun etwas geschickter in den Zweikämpfen an und suchten mehr den Torabschluss. Jonathan Alves-Dias traf doppelt (51. und 64.) zur SVJ-Führung. Zwischendrin dezimierten sich die Gäste mit einer Gelb-Roten Karte selbst. Gute Torchancen waren auf beiden Seiten noch vorhanden, man hatte jedoch den Eindruck, dass der SVJ in den letzten 15 Minuten etwas mehr zuzusetzen hatte. Insgesamt ein verdienter Sieg, aber hart erarbeitet und ein wenig Glück kam heute auch dazu.

  • 1:0  (1.)    Hernandez
  • 1:1  (6.)    Bruns
  • 1:2  (42.)  Linnecke
  • 2:2  (51.)  Alves-Dias
  • 3:2  (64.)  Alves-Dias

Herren: Remis in Eddelstorf

Der SVE wollte über 90 Minuten gewinnen, der SVJ hat es nur 45 Minuten versucht. Daher hatte der SVJ sehr viel Mühe, noch ein Pünktchen aus Eddelstorf zu entführen.

  • 1:0  (12.)
  • 2:0  (38.)
  • 3:0  (42.)
  • 3:1  (45.)  Sascha Hoffmann
  • 3:2  (66.)  Christoph Fröhlich
  • 3:3  (70.)  Sascha Hoffmann
  • 4:3  (75.)
  • 4:4  (80.)  Jonathan Alves-Dias

Herren: SVJ siegt knapp in Oldenstadt

Die Jelmstorfer kam sehr gut in das Spiel und dominierten ihren Gegner in der ersten Viertelstunde. Jonathan Alves-Dias erzielte folgerichtig auch das verdiente 0:1 in der 15. Spielminute mit einem strammen Schuss aus 16 Metern Torentfernung. Mit diesem Treffer war die Jelmstorfer Spielfreude wie weggeblasen und die Hausherren bekamen mehr und mehr Oberwasser. Ein direkt verwandelter Freistoß brachte das ebenfalls verdiente 1:1 für die SG Oldenstadt/Rätzlingen II. Bis zur Halbzeitpause und auch die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber näher am Führungstreffer als der SVJ. Danach wurde der SVJ wieder stärker. Von der 60. bis zur 70. Minute hatte Jonathan Alves-Dias mit drei hundertprozentigen Konterchancen die Möglichkeit, das Spiel zu entscheiden. Das Zielwasser und die fehlende Ruhe verhinderten jedoch den Einschlag im SVO-Gehäuse. Michael Reimanns 40-Meter-Freistoß brachte aber schließlich doch die Wende zugunsten des SVJ. Der Ball glitt dem SVO-Keeper durch die Hände zum 1:2-Endstand.

  • 0:1  (15.)  Alves-Dias
  • 1:1  (21.)  Rieger
  • 1:2  (75.)  Reimann
Erster SVJ-Auswärtssieg der jungen Saison!
Erster SVJ-Auswärtssieg der jungen Saison!

Herren: SVJ gewinnt erstes Saisonspiel gegen Ostedt

Leicht war es gewiss nicht, sich gegen die laufstarken und kämpferisch eindrucksvoll agierenden Ostedter durchzusetzen, aber der SVJ hat nach Schwierigkeiten in der Anfangsviertelstunde gut dagegen gehalten und war im weiteren Spielverlauf  den Gästen spielerisch überlegen. Pierre Krug setzte mit einem strammen Schuss aus halbrechter Position ein erstes Ausrufezeichen, der Ball ging jedoch an die Latte (8.). Etwas genauer zielte er in der 17. Spielminute, reagierte eine Sekunde schneller als sein Gegenspieler und konnte nach Vorlage von Dennis Ridella das 1:0 erzielen. Die Ostedter hatten daraufhin zwei, drei sehr gute Tormöglichkeiten, die SVJ-Abwehr und das Aluminium rettete aber das 1:0 in die Halbzeit. Auch nach Sascha Hoffmanns 2:0 (55.) war das Spiel keinesfalls entschieden, denn die Gäste steckten nie auf und kamen mit dem Anschlusstreffer (73.) noch einmal zurück ins Spiel. Für so etwas wie eine Entscheidung sorgte Jan Homann, der zehn Minuten vor Schluss einen Freistoß von Michael Reimann ins Tor beförderte und den Zwei-Tore-Abstand wieder herstellte. Ein hart erkämpfter, aber verdienter erster Saisonsieg des SVJ!

  • 1:0  (17.)  Pierre Krug
  • 2:0  (55.)  Sascha Hoffmann
  • 2:1  (73.)
  • 3:1  (80.)  Jan Homann
Um Ostedt in die Knie zu zwingen, musste Markus Baldigs SVJ heute hoch springen!
Um Ostedt in die Knie zu zwingen, musste Markus Baldigs SVJ heute hoch springen!

SV Jelmstorf gewinnt auch den letzten Test!

Im letzten Testpiel der Vorbereitung – vor dem Saisonstart am kommenden Sonntag (23.08) zuhause gegen den SV Ostedt – konnte der SV Jelmstorf mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft nach dem MTV Barum II und dem SV Natendorf auch den dritten klassenhöheren Testspielgegner bezwingen.

Gegen den SV Hanstedt aus der 1. Kreisklasse hatte der SV Jelmstorf in der ersten Halbzeit leichte Feldvorteile und konnte in der 38. Minute durch Pierre Krug in Führung gehen. Dieser musste den Ball nur noch über die Linie drücken, nachdem Michael Hörner den Steilpass von Jan Homann noch nicht verwerten konnte.

In der zweiten Halbzeit wurde der SV Hanstedt dann immer stärker, sicherlich auch, weil der SV Jelmstorf bei der drückenden Hitze keine Auswechselspieler zur Verfügung hatte. Dazu kam eine Verletzung von Libero Michael Reimann, der immer wieder kurz zu Behandlungen das Spielfeld verlassen musste, sich aber trotzdem nie aufgab und bis zum Abpfiff durchbiss. In der 70. Spielminute nutzte Fabian Voigt das passive Verhalten der Jelmstorfer Hintermannschaft zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich, indem er per Fernschuss in das linke untere Eck traf. Der SV Jelmstorf konnte letztendlich den größeren Siegeswillen an den Tag legen und nach einer guten Flanke von Pierre Krug in Person von Michael Hörner den Siegtreffer erzielen.

Mit diesem Sieg konnte das Team um Kapitän Jan Bendik dem Spielertrainer Markus Baldig ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk bereiten, denn der Rechtsverteidiger feiert am heutigen Sonntag seinen 38. Geburtstag.
Alles Gute!

SV Jelmstorf – SV Hanstedt 2:1 (1:0)

1:0 Pierre Krug (38′)
1:1 Fabian Voigt (70′)
2:1 Michael Hörner (89′)

Aufstellung SV Jelmstorf:

Bendik

Baldig Reimann Barrenschee

E. Burmester Hörner

Krug Homann Nitschke Hernandez

L. Burmester

Auswechselspieler: keine

Heimsieg im Test gegen Vastorf II

Bei sommerlichen Temperaturen fingen die Jelmstorfer in den ersten dreißig Minuten spielerisch überlegen an, die Gäste blieben über Konter jedoch gefährlich. Durch dürftiges Defensivverhalten des SVJ gelang der Vastorfer Reserve nach 36 Minuten mit einem strammen Flachschuss das nicht unverdiente 0:1. Durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause konnte der SVJ das Spiel drehen.

In den ersten zwanzig Minuten der zweiten Spielhälfte waren fast nur die Gäste am Drücker, Chancen sprangen aber nicht dabei heraus. Die gesparten Kräfte investierte der SVJ in der Schlussphase zu etwas mehr Offensivdrang und Jonathan Alves-Dias gelang per Fallrückzieher die Entscheidung zum 3:1. Glück für ihn, dass er das Tor getroffen hat, denn wenn nicht … frag mal Beavis…

  • 0:1  (36.)  Yardimci
  • 1:1  (43.)  Alves-Dias
  • 2:1  (45.)  Krug (FE)
  • 3:1  (71.)  Alves-Dias

Herren-Kreispokal: 0:7 Heimdebakel gegen Emmendorf II

„War knapp.“

Den Halbsatz hätte der SVJ gegen den zwei Klassen höher spielenden Gast gern gesagt. Aber dafür hat es dann doch nicht ganz gereicht, denn das Einzige, was knapp war, war das Wechselgeld in der Getränkekasse und die Luft beim SVJ. Aber erst ab der 70. Minute, denn bis dahin sah das Spiel nicht so aus, als ob zwischen den Kontrahenten zwei Spielklassen liegen würde. In der ersten Spielhälfte stand der SVJ in der Abwehr stabil, einzig nach vorne hätte man sich etwas mehr Dampf gewünscht. In der zweiten Halbzeit hat man dann aber deutlich gesehen, dass der SVJ erst seit einer Woche trainiert – schließlich dauert es bis zum Saisonbeginn noch einen Monat. Von daher bleibt nur, sich den Mund abzuputzen und das Spiel als wichtige Saisonvorbereitung zu sehen. Denn: Wie lange derzeit die Kraft reicht, dass kann man an der nachstehenden Liste schön ablesen.

  • 0:1  (30.)  Heinze
  • 0:2  (44.)  Bastheim
  • 0:3  (52.)  Chluba
  • 0:4  (56.)  Eigentor SVJ
  • 0:5  (82.)  Mozdzen
  • 0:6  (85.)  Heinze
  • 0:7  (88.)  Borbe

3:2-Testspielsieg in Barum!

Im ersten Testspiel der neuen Saison konnte der SV Jelmstorf mit 3:2 (0:0) gegen die zweite Mannschaft des MTV Barum gewinnen.

Bei unaufhörlichem Regen im Barumer Waldstadion taten sich beide Teams zunächst schwer. Gegen Ende des ersten Durchgangs wurde Barum dann etwas stärker, doch Torhüter Jan Bendik konnte einen Distanzschuss gerade noch an die Latte lenken und somit das 0:0 in die Halbzeit retten.

Die Halbzeitansprache von Spielertrainer Markus Baldig schien etwas gebracht zu haben, denn bereits nach wenigen Minuten konnte der eingewechselte Pierre Krug nach einem Laufpass von Lukas Burmester die Führung erzielen. Diese währte allerdings nicht lange, denn kurz darauf wurde auch der SVJ ausgekontert und Barum gelang der Ausgleich. Infolgedessen verloren die Jelmstorfer die Ordnung im Mittelfeld und so konnte der MTV das Spiel zu seinen Gunsten drehen: 2:1. Fast aus dem Nichts verwandelte Libero Michael Reimann dann einen Freistoß aus gut und gerne 25 Metern direkt. Kurz darauf gelang dem SV Jelmstorf sogar die erneute Führung durch Jonathan Alves-Dias, der einen Steilpass von Michael Hörner zum 3:2 verwertete. Durch großen Kampf – besonders von Abräumer Eike Burmester – konnte dieser Spielstand dann bis zum Schlusspfiff verwaltet werden.

Aufstellung SV Jelmstorf:

Bendik

Baldig Reimann Barrenschee

E. Burmester Gade

Hernandez Kaussen Homann Alves-Dias

L. Burmester

Auswechselspieler:
Sadowski
Kostmann
Hörner
Krug