Herren: Eine Halbzeit reicht zum Heimsieg gegen Römstedt II

Eine furiose erste Halbzeit lieferte der SVJ gegen die Kreisliga-Reserve des MTV Römstedt ab. Spielerisch, läuferisch und kämpferisch war alles zu sehen, was beim schwachen Auftritt am Vorsonntag in Jastorf vermisst wurde.  Und so traf der SVJ auch in den ersten 45 Minuten sechs (!) Mal ins gegnerische Gehäuse. In der zweiten Halbzeit zogen sich die Römstedter merklich in die eigene Spielhälfte zurück und versuchten, über Konter zum Erfolg zu kommen. Mehr als zwei sehr gute Möglichkeiten sprangen dabei jedoch nicht heraus. Der SVJ hatten bis zum Abpfiff auch noch drei, vier gute Chancen, die jedoch das Ziel knapp verfehlten oder vom MTV-Schlussmann zunichte gemacht wurden.

  • 1:0  (7.) Fröhlich
  • 2:0  (15.) Alves-Dias
  • 3:0  (32.) Ridella
  • 4:0  (34.) Ridella
  • 5:0  (41.) Alves-Dias
  • 6:0  (44.) Fröhlich

Herren: 6:1 Heimerfolg gegen Holdenstedt II

In der ersten Halbzeit entwickelte sich zeitweise ein offener Schlagabtausch, in dem beide Mannschaften einige Tormöglichkeiten hatten. Spielerisch hatte der SVJ hier einen leichten Vorteil, die Gäste wussten jedoch geschickt zu kontern. Nach der Halbzeitpause festigten die Gastgeber ihre Überlegenheit und spielten nun deutlich ruhiger und durchdachter nach vorn. Daher war der SVJ nun auch optisch deutlich überlegen, was sich auch in der Torausbeute nieder schlug. Eigentlich ein perfektes Wochenende für den SVJ, denn die Alt-Herren gewannen am Samstag ebenfalls 5:2. Wäre da nicht die schwere Verletzung von Michal Sadowski, der nach 58 Minuten so heftig am rechten Wadenbein getroffen wurde, dass er zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren werden musste. Von hier aus noch mal gute Besserung!

  • 1:0  (4.) Alves-Dias
  • 1:1  (6.)
  • 2:1  (23.) Hoffmann
  • 3:1  (56.) Harms
  • 4:!   (65.) Alves-Dias
  • 5:1  (70.) Alves-Dias
  • 6:1  (72.) Burmester

Herren: Überzeugender 3:0 Erfolg beim SC Uelzen

Nach dem durchwachsenen Spiel am vergangenen Wochenende zeigte sich die SVJ-Elf am Fischerhof deutlich gefestigter. Spielerisch und kämpferisch gab es wenig zu bemängeln. Die Gastgeber waren in der ersten Spielhälfte absolut gleichwertig, es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. In den zweiten fünfundvierzig Minuten war der SVJ klar überlegen und hätte dieses Spiel schon frühzeitiger entscheiden können. Leider wurden noch einige Möglichkeiten etwas überhastet vergeben, aber aufgrund der gezeigten Leistungen geht der SVJ-Erfolg auch in der Höhe in Ordnung.

  • 0:1  (24.) Alves-Dias
  • 0:2  (49.) Alves-Dias
  • 0:3  (87.) Ridella

Altherren-Kreispokal: 3:3 gegen den MTV Römstedt

Die neu gegründete Altherren-Mannschaft des SVJ bestritt am heutigen Samstag ihr erstes Spiel! Dabei kam ein leistungsgerechtes 3:3 Unentschieden im Duell gegen den MTV Römstedt heraus, zur Halbzeit lag der SVJ noch 0:1 zurück. Die Tore erzielten Christoph Fröhlich und sogar doppelt traf Michael Hörner. Die Gäste aus Römstedt dominierten die erste Halbzeit mit vier, fünf klaren Tormöglichkeiten, in der zweiten Halbzeit boten jedoch beide Teams ein schönes Fussballspiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten.

Das Rückspiel findet am 13. September um 17:00 Uhr in Römstedt statt. Spannung ist hier garantiert!

Herrenmannschaft absolviert erstes Testspiel

Im ersten Test für die kommende Saison 2014/2015 hat sich die Herrenmannschaft des SVJ mit dem kürzlich in die 1. Kreisklasse aufgestiegenen VfL Suderburg II gemessen. Die Kräfteverhältnisse waren in der ersten Halbzeit klar verteilt, der Gast dominierte das Geschehen und führte nach 45 Minuten klar mit 0:4. Die zweite Spielhälfte konnte der SVJ einigermaßen ausgeglichen gestalten, und kam bei sommerlichem Wetter durch je einen Treffer von Eike Burmester und Michael Sadowski noch zu einem 2:6 Endstand.

  • 0:1  (6.)
  • 0:2  (12.)
  • 0:3  (30.)
  • 0:4  (45.)
  • 0:5  (55.)
  • 1:5  (75.) Eike Burmester
  • 1:6  (88.)
  • 2:6  (89.) Michael Sadowski

Beim SV Jelmstorf neigt sich die Sommerpause dem Ende zu und die Vorbereitung steht vor der Tür!

Nach einer schwachen Saison haben wir mit Florian Müller (MTV Römstedt II) und Mario Nitschke (TSV Bienenbüttel) zwar zwei Abgänge zu verkraften, allerdings dürfen sich die Fans auf Jonathan Alves Dias (MTV Barum), Eike Burmester (MTV Barum), Patrick Mennerich (TSV Bienenbüttel) und wohl auch Christoph Harms (zuletzt in Kanada) freuen!

Markus Baldig wird vorübergehend die Funktion als Spielertrainer übernehmen und als Torwarttrainer bleibt dem SVJ Jörn Zimmermann erhalten.

Die Trainingszeiten bleiben mit dienstags von 19:00-20:30 und freitags von 18:00-19:30 bestehen. Jeder ist – besonders in der Vorbereitung – zu einem Probetraining immer herzlich willkommen.

Desweiteren sind je ein neuer Satz Trikots und Trainingsanzüge bestellt, deshalb schon vorab ein großes Dankeschön an die großzügigen Sponsoren!

Wünschen wir den Spielern und anderen Funktionären also viel Erfolg in der Vorbereitung sowie in der kommenden Saison!

Knappes 2:8 gegen den Spitzenreiter aus Kirchweyhe

Die Überschrift mag sich vielleicht etwas seltsam anhören, aber so weit weg von den Tatsachen ist sie nicht. Denn nach dem frühen 0:2 Rückstand (6., 22.) hatten die meisten dem SVJ absolut nichts mehr zugetraut. Aber er kämpfte sich zurück ins Spiel und kam durch Markus Baldig (39.) zum hochverdienten Anschlusstreffer (39.).

Nach der Pause hatte der SVJ zwei mal den Ausgleich auf dem Fuß, der SCK-Keeper reagierte jedoch glänzend und wie es so oft kommt, so kam es auch diesmal. 1:3 (60.) und 1:4 (65.). Der kämpferisch stark agierende Krug machte in der 68. Minute das 2:4. Nach der gelb-roten Karte für Markus Baldig (74.) ging es in der SVJ-Defensive jedoch drunter und drüber, zudem ließ die Kraft zusehends nach bei der Heimelf.

Daher gelang es dem Spitzenreiter das Ergebnis (zu) hoch zu schrauben (82., 87., 90., 92.).

2:4 Heimniederlage gegen Molzen

  • 0:1    8. Minute  Röber
  • 1:1  45. Minute  Hoffmann
  • 1:2  57. Minute  Freimuth
  • 1:3 68. Minute  Freimuth
  • 1:4  86. Minute  Luer
  • 2:4  89. Minute  Baldig

Die Gäste aus Molzen begannen spielerisch und läuferisch stark und bestimmten das Spiel in den ersten zwanzig Minuten. Danach war die Luft ein wenig raus bei den Gästen und der SVJ kam in der 21. Minute zu seiner ersten großen Möglichkeit durch Dennis Ridella. Hiernach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wo beide Mannschaften durchaus die Chance hatten, das Spiel für sich zu entscheiden.

Die beste Zusammenfassung für das Spiel lieferte ein Spieler des SVJ unmittelbar nach dem Spiel: „Vorne machen wir sie nicht und hinten kriegen wir zu Einfache.“

Damit war eigentlich alles gesagt.